Loftliving in altem Fabrikgebäude

Premium-Bauträger


sehr ruhige und sonnige Lage

 

 

 

Top Ausstattung über Chemnitzer Niveau

  • Fußbodenheizung mit Parkett
  • Sehr hochwertige Bäder
  • Bodengleiche Duschen
  • Netzwerkverkabelung
  • Down-Lights

 

BEGEHRTES OBJEKT! JETZT DIREKT ANFRAGE LOSSCHICKEN!

denkmal-immobilie-leipzig * Lofts in Chemnitz

formularsalomonstift-leipzig

Ihre Daten
Datenschutz:*
Sanierungsanteil:>80%
KfW-Förderung:KfW 151
Fertigstellung:2021
Wohneinheiten:10 frei
Kaufpreise ab:ab 2.990€/qm
Wohnflächen:75qm - 175qm
Mieterwartung:7 € - 8 €

Hohe staatliche Förderung !

Berücksichtigt man vom Kaufpreis den hohen steuerlichen Vorteil und den KfW-Vorteil so erwirbt man in Chemnitz eine topsanierte Wohnung effektiv zu deutlich unter 2.000€/qm!

Chemnitz Marktplatz
Chemnitz Zentrum Marktplatz
Villa Esche in Chemnitz - Restaurant
Chemnitz Villa Esche Denkmalimmobilie
Denkmalgeschützte Wohnhäuser aus der Gründerzeit auf dem Kapellenberg in Chemnitz
Chemnitz Kapellenberg Denkmalhaus

Chemnitz im Aufschwung - immobilienmarkt mit Chancen!

Chemnitz (früher: Karl-Marx-Stadt) war vor der Wende die Werkbank der DDR. Mehr als ein Drittel der ostdeutschen Industrieproduktion kam aus der sächsischen Region Chemnitz-Zwickau. Mit der Wende kam es 1989 und den ersten Jahren der Wiedervereinigung wie in allen ostdeutschen Städten zunächst zur Bevölkerungsflucht. Mangelnde Arbeit und unzeitgmäße bis schlechte Wohnqualität waren die Ursache.

Aber unbemerkt von den bekannten Metropolen Dresden und Leipzig geht es gerade auch in Chemnitz seit vielen Jahren bergauf.

Heute ist die drittgrößte Stadt Sachsen attraktiv und lebenswert und einer der am stärksten wachsenden Wirtschaftsstandorte Deutschlands. Chemnitz verfügt über eine ausgezeichnete Infrastruktur und ein vielschichtiges Kultur- und Bildungsangebot. Einen sehr guten Ruf hat die Technische Universität. Darüber hinaus gibt es in Chemnitz über 50 Forschungs- und Technologieeinrichtungen. Der Bedarf an Facharbeitskräften ist hoch und die Kaufkraft, übrigens die höchste in Sachsen, steigt kontinuierlich.

Am Wohnungsmarkt sind familientaugliche 4- bis 5-Zimmer-Wohnungen mangelware. Hier werden die höchsten Mieten erzielt.

Das Handelsblatt nennt im Sommer 2016 unter Berufung auf den Prognos Zukunftsatlas 2016 fünf Dinge, die man über Chemnitz wissen sollte…

Chemnitz hat rein gar nichts mit Karl Marx zu tun. Sieht man von der weltweit zweitgrößten Kopfstatue einmal ab.

Chemnitz war schon immer ein bedeutender Industriestandort und ist auch heute Zentrum der Automobilindustrie, des Maschinenbaus, der Nanotechnologie und der Wissenschaft.

Besonders stark ist die Start-Up-Szene. Und es gibt Arbeit in Chemnitz. Die ansässigen Unternehmen suchen mehr als 400 Fachkräfte und bieten derzeit über 50 freie Ausbildungsplätze.

Chemnitz lebt und ist lebendig. Die Stadt ist reich an Kultur hat eine „Szene“. Kein Wunder also, dass die Bevölkerungszahl in Chemnitz steigt und sich die Stadt allmählich verjüngt. Aktuelle Progosen gehen von einem weiteren Einwohnerwachstum von 20% bis zum Jahr 2030 aus. Das wären dann mehr als 262.000 Einwohner in der Stadt der Moderne. Viele Gründe also, die Wohnpotentiale in den schönen Vierteln Sonnenberg und Kapellenberg zu heben. In diesen gründerzeitlich geprägten Vierteln gibt es noch einige schmucke Häuser zu sanieren und auch größere Industriebauten zu Wohnzwecken umzugestalten. Moderner Wohnraum in alten Fassaden, der dringend gebraucht wird.

Chemnitz ist (noch) wenig bekannt. Das liegt auch daran, dass es die einzige deutsche Großstadt ohne ICE-Anschluss ist. Aber die Verkehrsanbindung wird besser. Durch die A4 ist Chemnitz sehr gut nach Dresden und Richtung Hessen verbunden. Und über die A72 kommt man schnell nach Süden Richtung Nürnberg und bald auch baustellenfrei nach Leipzig.

Ehemalige Riemann-Werke in Chemnitz-Sonnenberg
Chemnitz - Denkmalsanierung Fabrik-Lofts
noch ein "lost place"
Chemnitz Denkmalgeschützte Wohnungen mit Denkmalabschreibung
Loftliving in alter historischer Fabrik
Chemnitz Eigentumswohnung zu Kapitalanlage mit Denkmal-AfA
 
© 2014 Peter Kirsch ImpressumDatenschutz